Gesunde Ernährung

Glutenfreie Pizza, vegane Pizza und mehr: Gesunde Ernährung - Spaß am Leben

Die Ernährung spielt für viele Menschen heutzutage eine weit größere Rolle als früher. Sich gesund und ausgewogen zu ernähren, ist nicht mehr so einfach - die Auswahl der angebotenen Produkte ist groß und naturbelassende Lebensmittel sind leider schon lange keine Selbstverständlichkeit mehr.

Darüberhinaus ist es keine Seltenheit mehr, dass Menschen auf bestimmte Lebensmittel oder ganze Lebensmittelgruppen aus gesundheitlichen Gründen oder aus Überzeugung verzichten. Beispiele hierfür sind die glutenfreie Küche oder die lactosefreie Ernährung. Herauszufinden, welche Ernährung einem selber am besten tut, kann dazu beitragen, die Lebensqualität erheblich zu verbessern.

Einige dieser speziellen Ernährungsformen wollen wir hier vorstellen. Und um zu zeigen, dass Verzicht nicht unbedingt weniger Genuss bedeutet, haben wir auch einige leckere Rezepttipps zum Ausprobieren zusammengetragen. Glutenfreie Pizza oder vegane Pizza beispielsweise werden in vielen Restaurants angeboten und lassen sich auch zuhause problemlos selber zubereiten. Egal ob Sie sich vegetarisch oder vegan ernähren, ob Sie glutenfrei oder lactosefrei kochen, hier finden Sie zahlreiche Tipps und Rezepte zur diesen Ernährungsformen:

 

Vegan, gluten- und lactosefrei: Limonade

Machen Sie doch mal Limonade selbst: 500 ml stilles Mineralwasser mit 200 g Zucker in einem Topf aufkochen bis sich der Zucker aufgelöst hat. Abkühlen lassen und mit 150 ml frisch gepresstem Zitronensaft und 1 l eiskaltem Mineralwasser mit Kohlensäure aufgießen. Nach Belieben mit Zitronenmelisse garnieren.

Vegetarisch Lactosefrei Vegan Glutenfrei

Saisonale Küche

Grundsätzlich nie verkehrt ist es, beim Einkauf frischer Ware auf saisonale Produkte aus der Region zu setzen. Diese sind nicht nur gesund, sondern sind zudem klimafreundlich, da sie mit geringem Energieaufwand produziert werden können und kurze Transportwege haben. So können Sie beim Einkauf auch etwas für die Umwelt tun.

Leckeres Pesto selbstgemacht

Wenn Sie ein Pesto selbstmachen, sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt. Die Grundbestandteile sind Kräuter, Nüsse oder Kerne, gutes Olivenöl und Parmesan. Die Kräuter können nach Belieben variiert werden, der Klassiker Basilikum kann z.B. durch Bärlauch oder Petersilie ersetzt werden. Bei den Kernen bzw. Nüssen hat man freie Wahl - entweder klassisch mit Pinienkernen oder mal nussig mit Walnüssen, milde mit Cashewkernen oder kräftig mit Kürbiskernen - erlaubt ist, was schmeckt. So lassen sich viele verschiedene Pestos kreieren und das Gericht Pasta mit Pesto bekommt immer wieder eine neue Note.

Vegetarisch Lactosefrei Vegan Glutenfrei

 Tipp

Spargel im Frühling - lecker auch ohne Schinken

Aus dem Klassiker Spargel mit Schinken wird schnell ein vegetarisches Gericht, wenn man den Spargel zur Abwechslung mit geschmolzener Butter übergießt und mit gehackten, hartgekochten Eier bestreut. Dazu neue Kartoffeln und die Spargelsaison kann auch für Vegetarier beginnen!